Forschungslabor

Im Forschungslabor der LAPP Insulators Alumina GmbH stehen für die Werkstoffentwicklung und -prüfung alle notwendigen Prüfeinrichtungen zur Verfügung. Neben unserem standardisierten Werkstoffprogramm ist es möglich, Werkstoffe bezüglich einiger Werkstoffkennwerte an spezielle Kundenforderungen anzupassen. Die Prüfung und Ermittlung von Werkstoffkennwerten geschieht größtenteils im Hause. Prüfungen, die nicht selbst von LAPP Insulators Alumina durchgeführt werden können, werden an akkreditierte Prüfstellen vergeben.

 
Die Prüfeinrichtungen werden auch dafür eingesetzt, Werkstoffkennwerte für die FEM-unterstützte Bauteilauslegung zu generieren und zu validieren.

Zur Ausstattung des Labors gehören unter anderem:
  • Universal Zug-Druck-Prüfmaschine mit max. Prüfkraft 50kN
  • Vakuumofen bis 1.000°C
  • Labor-Ofen bis 1.800°C (atmosphärisch)
  • Hochtemperatur-Dilatometer bis 1.750°C unter Schutzgas/Luft
  • Lichtmikroskop
  • X-Ray Schichtdicken-Messgerät
  • Schliffpräparation (keramische und metallische Werkstoffe)
  • 3D Bauteilvermessung (600mm x 800mm x 600mm)
  • Heliumlecktestprüfung bis 10-12 mbar l/s
  • Oberflächenwiderstandsprüfung, 10kV Gleichstrom-> Widerstand >TΩ